Wenn Sie wissen möchten, warum ich Gestalttherapie anbiete?

Pascale Margarita Wimmer

Gestalttherapeutin (DVG)

Dipl. Ing. Architektur
Bildende KünstlerIn
Mutter einer Tochter

Ich selbst habe zur Bewältigung meiner eigenen Krisen und während schwieriger Veränderungsprozesse verschiedene Therapieverfahren kennengelernt. Psychoanalyse, Bioenergetik, Somatic Movement und auch Meditation. Schließlich habe ich in der Gestalttherapie, eine wirksame Unterstützung zu persönlichen Entwicklungsprozessen erlebt. Die Gestalttherapie ist als integratives Verfahren in der Lage all meinen Erfahrungshintergrund einzubetten und für mich nutzbar zu machen. Ich bin mit mir Selbst in Fühlung bzw. Kontakt getreten. Dadurch bin ich in die Lage gekommen, mit Situationen neu und für mich sinnvoll und unterstützend umzugehen. Ich habe gelernt im Kontakt mit anderen Menschen auch den Kontakt gleichzeitig mit mir selbst aufrecht zu erhalten. Klarere für mich passendere Antworten und Entscheidungen waren und sind die Folge. Eine Entwicklung, die zu mir hinführt und nicht von mir weg. Immer wieder. Auch ich befinde mich immer noch auf der Reise. Der Wunsch auch anderen diese Art Unterstützung zu mehr Annahme und Lebensfreude bieten zu können und die Freude an der Gestaltarbeit und dessen Wirkung, war die Motivation für meine 6 jährige Ausbildung am Gestaltinstitut in Köln und ist die Motivation für meine Arbeit mit KlientInnen. Seit 13 Jahren arbeite ich nun mit EinzelklientInnen und bin dankbar Menschen gestalttherapeutisch begleiten zu dürfen.

“Werden kennt kein Ende
Der Strom fließt weiter
Jeder Augenblick ist neu
Der Schmerz des Wachsens:
Der Mühen Wert”

Bruno-Paul de Roeck